Verlustängste

Was ist meine größte Angst? Etwas oder jemanden zu verlieren.

Ich bin verliebt. Sehr verliebt. Sobald ich an meinen Freund denke, schlägt mein Herz schneller und ich bin gleich glücklich. Doch vor all diesem Glück wächst die Angst. Sie wird größer und größer, die nimmt die Überhand. In manchen Momenten ist die Angst zwar da, aber sie ist nicht so groß. Sobald ich aber Stundenlang keine Antwort bekomme, beginne mir Sorgen zu machen, wird es schlimm. „Wieso schreibt er nicht?“... „Was ist passiert?“ Ich mache mir Vorwürfe, will ihm aber auch nicht belästigen indem ich ihn dutzende Nachrichten schreibe. Also was tun?.. Genau. Ich setzte ich mich wieder auf mein Bett, sehe Fern, versuche zu schlafen. Irgendwas um auf andere Gedanken zukommen und dem großen Nachdenken zu entgehen. Verdammt schwere Angelegenheit. Doch es ist immer so, dass ist letztendlich besiegt werde. Ich sitze auf meinem Bett und denke nach. Ich denke und denke. Und dies ist nicht unbedingt gut. Ich steigere mich hinein. Beginne sogar zu weinen.

Ja, ich habe verdammt große Verlustängste. Alles der Liebe Willen. Ich bin noch jung, doch ich bin mir sicher die Liebe fürs Leben gefunden zu haben. Zwischen uns stimmt einfach alles. Wir verstehen uns und sind beide etwas durchgeknallt. Es ist alles so wie man es sich wünscht. Mit ihm kann ich mir eine Zukunft vorstellen. J, so richtig mit allem drum und dran. Hochzeit, Kinder, gemeinsam wohnen. Wir beide glauben daran, dass unsere Beziehung lange halten wird. Ist doch ein gutes Zeichen oder?

Ich weiß dass er mich liebt, er zeigt es mir und er ist mehr als Treu. Er sieht nicht mal anderen Mädchen hinterher. Er ist ein Traummann. Mein Traummann.. den ich um nichts in der Welt verlieren will. Deswegen so große Ängste. Ängste um meine große Liebe.

17.8.10 17:18

Letzte Einträge: Der Reiz an einem Blog., Eifersucht

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen